Mit Reka liegt mehr drin.

Die Schweizer Reisekasse Reka zählt als moderne Non-Profit-Unternehmung zu den bedeutendsten touristischen Betrieben der Schweiz.

Mit ihren beiden Geschäftsfeldern Ferien und Zahlungsmittel ist sie einzigartig und geniesst eine hohe Glaubwürdigkeit. Reka-Geld ist das beliebteste Freizeitgeld der Schweiz. Mit knapp 732‘000 Übernachtungen in etwa 1‘200 Appartements, darunter in ihren Familien-Feriendörfern, ist die Genossenschaft Reka die zweitgrösste Anbieterin auf dem Schweizer Ferienwohnungsmarkt.

Ferien für Familien: Mit Reka liegt mehr drin
In ihren Ferienwohnungen in der Schweiz und im angrenzenden Ausland erzielt die Reka rund 900‘000 Übernachtungen. Von den knapp 732‘000 Übernachtungen in der Schweiz entsteht die Mehrzahl im Vorzeigeprodukt des Unternehmens, den Familien-Feriendörfern. Reka-Feriendörfer sind Appartement-Resorts, die dank Hallenbad oder Pool, Kinder-Infrastruktur, Rekalino-Familienprogramm mit gratis Kinderbetreuung und viel Platz zum Spielen die perfekten Rahmenbedingungen für gleichzeitig erlebnisreiche und erholsame Familienferien bieten. Seit 2017 ist Reka auch erstmals im Besitz eines Ferienhotels in der Schweiz, dem Parkhotel Brenscino in Brissago.

Reka-Geld als Motor der Schweizer Ferien- und Freizeitindustrie
Mehr als 1 Mio. Kundinnen und Kunden nutzen vergünstigtes Reka-Geld in der Schweiz, um an einer der knapp 10'000 Einlösestellen Bahnfahrten, Kino- und Museumseintritte, Benzin, Übernachtungen, Gastronomie, Kinoeintritte, Reka-Ferien oder vieles mehr zu bezahlen. 2017 verkaufte die Reka 611.7 Mio. Franken in Form von Reka-Geld. Benutzer profitierten von einer durchschnittlichen Vergünstigung gegenüber Bargeld von 17 %, was in der Schweizer Freizeit- und Tourismusbranche zu über 100 Mio. Franken Mehrkonsum führte.

Reka – eine Non-Profit-Unternehmung
blickt auf mehr als 75 Jahre Erfahrung als Beherberger und Freizeitgeld-Institut zurück. Sie entstand 1939 als nicht gewinnorientierte Genossenschaft, getragen von bedeutenden Schweizer Unternehmen, Arbeitnehmerverbänden und Unternehmen des Verkehrs und Tourismus. Als Non-Profit-Unternehmen setzt Reka ihren Gewinn für sozialtouristische Zwecke ein. Sie verbilligt Reka-Geld, vergünstigt Ferien in den eigenen Ferienanlagen und bietet Familien mit bescheidenem Einkommen spezielle Ferienangebote.

Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft
Hauptnummer +41 (0)31 329 66 33
Ferienberatung +41 (0)31 329 66 99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
reka.ch